• • • Kommunale Dienstleistungs- und Verwaltungsgesellschaft Lalendorf • • •
 

Klärschlammvererdung

Die KDV betreibt seit 1998 Klärschlammvererdungsanlagen für zwei ihrer Kläranlagen.

In diesen Anlagen wird der anfallende Klärschlamm in einem festgelegten Beschickungsplan auf verschiedene Beetabschnitte einer Vererdungsanlage aufgebracht. Diese Beetabschnitte sind mit Schilf bewachsen. Mit der Wurzelaktivität des Schilfs werden die Entwässerung und die Vererdung des Überschuss-Schlamms erreicht. Je nach Auslegung der Anlage werden die Beetabschnitte nach 5-10 Jahren entleert. Sie stehen dann einem neuen Beschickungszyklus zur Verfügung.

Unser Abnehmer, die örtliche Landwirtschaft, erhält den ehemaligen Schlamm in einer vererdeten, geruchsfreien Form, der sich gut auf die landwirtschaftliche Fläche als Dünger aufbringen lässt.

Tel.: 038452 – 30 60, E-Mail: info@kdv-lalendorf.de
Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr: 9 bis 12 Uhr, Mi: 13 bis 18 Uhr